Größtes Netzwerk illegaler Räuchermischungen gesprängt

  • Mehr als 30 Shops betroffen
  • 42 Personen beschuldigt
  • 10 Millionen Umsatz
  • 1 Tonne Kräuter verkauft

In Bayern verkündete die Staatsanwaltschaft Ansbach im Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landeskriminalamt einen Erfolg im Kampf gegen illegale Räuchermischungen. Ein Netzwerk mit über 30 Onlineshops und über 40 Beschuldigten wurde ausgehoben.

Die Beschuldigten sollen zusammen über eine Tonne verbotene Kräutermischungen verkauft haben. Dies geschah wohl teilweise sogar ohne das die Beschuldigten wussten das es sich um illegale Mischungen handelte. Der Hauptbeschuldigte soll jedoch geständig sein und es ist anzunehmen das er wissentlich verbotene Räuchermischungen verkaufte die unter das BtmG oder NpSG fallen.

Zu den betroffenen Onlineshops gehören unter anderem:

raeuchermischungen-original.online/.de

kryptorauch.com

budabar24.eu

aladin24.com

legalrm24.com

spice-express24.com

happy-highs24.com

Smoke-spice.com

Legal-highs24.eu

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Facebooktwitterlinkedinrssyoutubevimeoby feather

Teilen